Barrierefreiheit am Stadtplatz Viechtach

Gepostet Von servus-Dieter am Apr 18, 2016 | Keine Kommentare


Barrierefreiheit am Stadtplatz Viechtach - Altes Rathaus barrierefrei im EG
barrierefreie Rampe an der Tourist-Info Viechtach

Barrierefreiheit am Stadtplatz Viechtach

Lange mussten wir auf das passende Wetter warten bis wir unsere “Erkundungstour zur Barrierefreiheit am Stadtplatz Viechtach” fortsetzen konnten. Unser erster Ausflug endete ja bekanntlicher weise vorzeitig und ist hier nachzulesen.

Am vergangenen Mittwoch war es so weit, die Sonne schien und wir alle fuhren mit dem Transporter der Lebenshilfe / Fördersätte Viechtach zum Stadtplatz.  Einige aus der Gruppe liessen es sich bei Kaffe und Kuchen gut gehen. Karo, Alex und Seba dokumentierten mit ihren Kameras die Gehwege sowie die Zufahrtmöglichkeiten zu den einzelnen Geschäften.

Ganz besonders hervorzuheben ist der barrierefreie Eingang zur Tourist-Info im Alten Rathaus, dort findet sich auch die einzige Behinderten-Toilette im Erdgeschoss. Hier begannen wir unsere Tour; ich begleitete die drei E-Rolli-Fahrer mit “making-of” Bildern.

Auf der Seite des alten Rathauses ist der Gehweg so breit ausgebaut, dass auch die Verkaufsstände nicht behindern. Am Ende der Parkplatzreihe findet sich eine Gehwegabsenkung – sehr erfreulich, da diese auch breit genug abgefräst wurde. Seht Euch einfach die Bilder an. Gleich gegenüber auf dem Kirchenvorplatz ist die Überfahrt ebenfalls abgeschrägt. Wenn keine Autos dort den Weg versperren kommst Du als Rolli-Fahrer auf der anderen Seite der Kirche zur nächsten Absenkung – hier geht es geradeaus in Richtung Schreibwarengeschäft.

ACHTUNG: in diesem Bereich ist die Fahrbahn ziemlich breit und von beiden Seiten kommen Autos. Die Spielstraße reicht leider nicht bis zur Kirche bzw. zum Ende des Stadtplatzes. Vom Schreibwarengeschäft mit eigener Rampe über die dortige Stufe fahren die E-Rollis linksseitig auf dem Gehweg parallel zur bereits erwähnten Spielstraße. Auf dieser Seite sind wegen der alten Bausubstanz leider noch nicht alle Läden barrierefrei.

Dafür wird den Rolli-Fahrern vom freundlichen Personal gerne bei der Überwindung der Stufen geholfen ( nicht vergessen: so ein E-Rolli wiegt gerne mal knappe 240 kg). Wir genehmigten uns vor der Rückfahrt im Strassencafé ein Eis und hatten allesamt viel Spaß an diesem Nachmittag.

Schliesslich durften wir noch mit zwei Aufklebern darauf hinweisen, dass an manchen Stellen die Barrierefreiheit durchaus noch verbessert werden kann. Die abgefrästen Übergänge zur Barrierefreiheit am Stadtplatz Viechtach sind lobenswert, vielleicht könnten diese noch farblich markiert und für Sehbehinderte optimiert werden. Fortsetzung folgt….

 

Pin It on Pinterest

Shares
Share This